Links:
[PDF] Beschäftigungskonzept

Einleitung

Das Atrium Gallus ist eine sozialpsychiatrische Institution, die sich das Ziel gesetzt hat, Menschen mit psychischer, soziale, psychosozialer und/oder leichter geistiger Beeinträchtigung ein selbständiges Leben in einer familiären und respektvollen Atmosphäre zu bieten. Wir unterstützen Menschen, deren selbständige Gestaltung des Lebens, z.B. nach einer intensiven psychiatrischen Behandlung, eingeschränkt ist oder die sich nach einem Klinikaufenthalt für eine betreute Wohnmöglichkeit entscheiden. Wir begleiten und fördern sie im Sinne von Selbstverantwortung, Selbständigkeit und gesellschaftlicher Reintegration. Ein wichtiger Bestandteil unserer Ziele ist somit auch, eine den individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen entsprechende Beschäftigung zu ermöglichen.

Ziel unseres Angebotes

Für die Klienten, die noch nicht in der Lage sind, eine geregelte externe Tagesstruktur zu besuchen oder die aufgrund ihrer persönlichen Situation dieses Ziel nicht erreichen können, ermöglichen wir eine abwechslungsreiche und individuell abgestimmte Beschäftigung. Diese soll den teilnehmenden Klienten eine sinnstiftende Tätigkeit ermöglichen, ihre sozialen Fähigkeiten stärken sowie im Idealfall ein erster Schritt zu einer regelmässigen und verbindlichen Tätigkeit auf dem zweiten Arbeitsmarkt werden. Für unsere Klienten soll die angebotene Beschäftigung eine willkommene Abwechslung im Alltag sein. Kreatives Gestalten, Spaziergänge, körperliche Betätigung zur Aktivierung und Aufrechterhaltung der Gesundheit sowie die Möglichkeit für Spiele und Unterhaltung, sollen der sozialen Isolation und Gefahr der Vereinsamung entgegenwirken. Dabei ist die Freiwilligkeit bei der Annahme unserer Angebote ein zentraler Punkt unserer Arbeitsweise.

Zielgruppe

Dieses Angebot richtet sich an alle Bewohner vom Atrium Gallus sowie an externe Klienten mit einer IV Rente sowie Ergänzungsleistungen, die neben einer sinnvollen Beschäftigung auch soziale Kontakte knüpfen und aufrechterhalten möchten. Wie das betreute Wohnen vom Atrium Gallus, ist auch unsere Beschäftigung ein Angebot für Menschen mit psychischer, sozialer, psychosozialer und/oder leichter geistiger Beeinträchtigung geeignet.

Angebote

Atelier, kreatives Gestalten

In unserem Atelier wird den Klienten die Möglichkeit gegeben, unter Anleitung eines Mitarbeitenden kreativ tätig zu werden. Dabei stehen der Spass und die Freude im Umgang mit verschiedenen Materialien sowie Arbeitstechniken im Vordergrund. Mögliche Beschäftigungsfelder sind:

  • freies Malen und Zeichnen
  • textiles Gestalten
  • verwenden von Naturmaterialien
  • arbeiten mit Speckstein und Fimo (Modelliermasse)

 

Unterhaltung und Kultur

Eine sinnstiftende Tages- und Freizeitgestaltung stellt für einige Klienten eine grosse Herausforderung dar. Durch unsere Angebote in dem Bereich «Unterhaltung und Kultur» möchten wir den Klienten neue Ideen und Impulse für eine abwechslungsreiche Tages- und Freizeitgestaltung vermitteln:

  • Lesegruppe
  • Bekanntmachen von kulturellen Veranstaltungen sowie von Angeboten der Stadt St. Gallen
  • gemeinsame Planung und Durchführung von kleinen Ausflügen in der Region
  • Gesellschaftsspiele

 

Aktivierung

Die körperliche Gesundheit hat eine grosse Auswirkung auf das psychische Wohlbefinden. Durch gezielte Aktivierung unter Berücksichtigung der individuellen Möglichkeiten, wollen wir unsere Klienten bei einer adäquaten körperlichen Betätigung unterstützen und anleiten.

  • Spaziergänge
  • Nutzung des internen Fitnessraums zur körperlichen Ertüchtigung
  • Aktivierungs- und Achtsamkeitsübungen

 

Co – therapeutische Angebote

Die Co therapeutischen Angebote sollen den Klienten die Möglichkeit geben, sich auf eine neue Art und Weise mit wichtigen Themen auseinanderzusetzen. Aber auch miteinander in Kontakt treten, soziale Kontakte knüpfen und soziale Kompetenzen erlernen sowie beibehalten sind weitere Aspekte der Co therapeutischen Angebote.

  • psychoedukative Gruppen
  • Kunsttherapeutische Angebote
  • tiergestützte Therapie (z.B. Hundetherapie, Reittherapie)
  • Wahrnehmungsübungen

 

Organisatorisches und Rahmenbedingungen

Unsere interne Beschäftigung soll zu Beginn an drei Wochentagen für jeweils 2.5 Stunden angeboten werden. Beginnen werden wir im Januar 2023 mit 5 Plätzen. Unser Ziel ist es, abhängig von der Nachfrage, ein bedarfsorientiertes Angebot zu gestalten, welches 16 Plätzen entspricht. 

Die Beschäftigung soll mittel- bis langfristig ganztägig, vormittags und nachmittags für jeweils 2.5 Stunden, an fünf Tagen in der Woche stattfinden. Klienten, die sich für das Angebot entschieden haben, sind zu einer Teilnahme verpflichtet. Das Angebot soll grundsätzlich mindestens zwei Mal wöchentlich genutzt werden. Im Rahmen einer Belastungserprobung bzw. eine Gewöhnung an einer regelmässig stattfindenden Beschäftigung, sind zu Beginn auch wöchentlich einmalige Besuche möglich.

Die Beendigung der internen Tagesstruktur muss vorgängig mit dem zuständigen Mitarbeiter besprochen und begründet werden. Unser Ziel ist es, dass die vorhandenen Probleme und Schwierigkeiten gelöst werden und somit eine Beibehaltung der Beschäftigung auch weiterhin möglich ist.

Für Klienten, die eine externe Beschäftigung anstreben, wird eine individuelle Belastungssteigerung vereinbart. Wird diese erfolgreich absolviert, wird in Zusammenarbeit zwischen dem Klienten und den Mitarbeitenden eine externe Beschäftigung gesucht.

Räumlichkeiten

Die Räumlichkeiten befinden sich in der Martinsbruggstrasse 65 in 9016 St. Gallen und liegen in unmittelbarer Nähe vom Atrium Gallus, betreutes Wohnen und Sozialtherapie, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Linie 7 und 8) ist die Beschäftigung ebenfalls sehr gut erreichbar. Dieser Standort verfügt über drei Räume mit einer Gesamtgrösse von ca. 155 Quadratmetern, ebenfalls vorhanden sind eine Küche sowie zwei WCs. Die genannten Räumlichkeiten sind auch mit dem Fahrstuhl zugänglich.

 

Kosten

Die interne Beschäftigung wird den Klienten separat in Rechnung gestellt, diese können über die Ergänzungsleistungen abgerechnet werden. Die Kosten für die Beschäftigung wird von der Ergänzungsleistung finanziert. Vor dem Beginn der internen Tagesstruktur muss eine Kostengutsprache vorliegen.

  • Einmaliger Besuch / Woche                    85.- Sfr.
  • Zweimaliger Besuch / Woche                  170.- Sfr.
  • Dreimaliger Besuch / Woche                   255.- Sfr.